Das Kaminwerk macht Sommerpause!
Wir sind ab dem 1. September wieder für euch da...

Zeitmaschine Freiheit: Lond it Luck

Historienfilm von Leo Hiemer

Was Freiheiten im städtischen Leben aus heutiger Sicht bedeuten, erkundet das Stadtmuseum Memmingen seit nun fast zwei Jahren ausgehend von den Memminger „Zwölf Artikeln“. Das 1525 während der Bauernkriege in Memmingen entstandene Dokument gilt als eine der europaweit ersten Niederschriften von Menschen- und Freiheitsrechten und bildet auch den historischen Hintergrund des Projekts „Zeitmaschine Freiheit“. Im Rahmenprogramm der Abschlussausstellung „Zeitmaschine Freiheit Revisited. Die Rückkehr der Zeitmaschine“ wird der frisch digitalisierte Film „Lond it Luck“ im Kaminwerk gezeigt.
1978 drehte die „Westallgäuer Filmproduktion“ um Klaus Gietinger und Leo Hiemer einen historischen Spielfilm über den Bauernkrieg im Allgäu: „Lond it luck“, was so viel heißt wie: „Lasst nicht locker“. Mit viel Leidenschaft zeichneten sie das Bild des großen Aufstandes aus der Perspektive der Unterdrückten, drehten an historischen Schauplätzen und in Bauernhofmuseen. Die Macher führten ihren Film eigenhändig in Jugendzentren, Wirtshäusern, ja sogar Stadthallen vor. Und der Film sorgte für manche Kontroverse. Seit 2018 ist der Film in einer digitalisierten Fassung wieder zu sehen. Das Thema Bauernkrieg ist immer noch aktuell – und wird mit Blick auf 2025 sicherlich noch aktueller.