Das Kaminwerk macht Sommerpause!
Wir sind ab dem 1. September wieder für euch da...

Programmkino: Im Sommer wohnt er unten [FSK 12]

Unterhaltsam in die neue Kinosaison

Matthias (Sebastian Fräsdorf) und David (Godehard Giese) sind Brüder und doch grundverschieden. Während David in die Fußstapfen des Vaters getreten ist und Karriere bei einer Bank macht, lebt Matthias mit seiner Freundin Camille (Alice Pehlivanyan) und deren Sohn ein lockeres und sorgloses Leben ohne Regeln und Druck im Ferienhaus der Familie an der französischen Atlantikküste. Doch dann fällt David mit seiner Frau Lena (Karin Hanczewski) eine Woche früher als gedacht in das Idyll ein und will seinen Urlaub ebenfalls in dem Haus verbringen. Von nun an herrschen strikte Regeln und Matthias beugt sich mehr oder weniger bereitwillig den Forderungen seines Bruders. Doch das will Camille nicht einfach so akzeptieren. Wild entschlossen plant sie, die Machtverhältnisse auf ihre ganz eigene Art neu zu mischen. Für die Eröffnung der Sektion Perspektive Deutsches Kino bei der Berlinale ausgewählt zu werden ist durchaus eine Ehre, 2015 wird sie Tom Sommerlatte mit seinem Regiedebüt „Im Sommer wohnt er unten“ zuteil. Sein vielsprachiges Darsteller-Quartett überzeugt auf dem schmalen Grat zwischen Ernst, Sarkasmus, falschem Pathos und Klamauk, vor allem aber vermeidet es der Regisseur und Drehbuchautor, die zahlreichen angerissenen Themen zu simplen Lösungen zu führen.