Das Kaminwerk macht Sommerpause!
Wir sind ab dem 1. September wieder für euch da...

Standby: Local Noize

Vier Bands spielen im Standbyraum des Kaminwerks

Vier Bands spielen im Standbyraum des Kaminwerks Mitte Mai gibt es wieder Sound vom und für den Nachwuchs. Unter dem Motto „Local Noize“ spielen vier Bands bei freiem Eintritt kräftig auf. Es rocken Walking on solid, Red Iris, Sub Zero und Sic Mind. Sub-Zero ist eine dreiköpfige Spaß-Punkrockband aus dem Allgäu, die sich innerhalb des Genres alle Freiheiten nimmt. Bei der dabei entstehenden Vielfalt nehmen sie die Konzertbesucher mit auf dem Weg durch harte Gitarrenriffs, die sich mit teils zweistimmig melodischem Refraingesang und punktgenauer Rhytmusarbeit mischen. Von schnellen und harten, beinahe schon metallastigen Songs, über eingängige Rockstücke bis hin zu sehr individuellen Interpretationen bekannter Hits. Red Iris zeigt, dass Metal auch mit deutschen Texten Spaß macht. Ihre Songs sind detailverliebt. Der Zuhörer soll etwas erleben. So setzen die Musiker auf krumme Takte, mehrstimmige Melodien und ehrliche Texte mit Herz und Hirn.Die vier Jungs aus Geislingen und Umgebung durften im Jahr 2015 ihr zehn jähriges Jubiläum feiern. Sic Mind ist purer Nu/Metal und bieten eine gesunde Mischung aus System of a Down meets Korn + Drowning Pool. Gegründet wurde die Band vor drei Jahren, allerdings immer mit dem Versuch den geeigneten Sänger zu finden. 2016 stiegt Wolf bei Sic Mind als Sänger ein.Mit einer kompletten Besetzung und jede Menge Songs im Gepäck ist die Band nun soweit auf die Menschheit los gelassen zu werden. Walking On Solid aus Kaufbeuren spielen wir seit Mai 2014. Der Bandname "Walking On Solid" steht für Bodenständigkeit und eine ehrliche, direkte Art und Weise. Dies spiegelt sich in unseren emotionalen Songtexten wieder, in denen politische und sozialkritische Themen behandelt werden. Die Musikrichtung beschreibt die Band selbst als Melodic Core. Der Eintritt ist wie immer frei.