Das Kaminwerk macht Sommerpause!
Wir sind ab dem 1. September wieder für euch da...

Monsters of Tribute

Europas beste Coverbands im Kaminwerk

Europas beste Coverbands im Kaminwerk Das Kaminwerk holt sich zum zweiten Mal die besten Tributebands Europas ins Haus. Nach dem großen Erfolg im März 2015 kommen wieder drei Tribute Bands in den Memminger Süden. Tributebands sind nicht nur einfache Coverbands. Neben den spielerischen Qualitäten ihrer Vorbilder imitieren sie auch deren Aussehen und Bühnenshows. Mit AC/DX (AC/DC), 667 (Iron Maiden) und Nirvana Teen Spirit (Nirvana) hat sich das Kaminwerk ausnahmslos Bands eingeladen, die diese Kriterien voll erfüllen. AC/DX verstehen sich als leidenschaftliche AC/DC-Fans und präsentieren die legendären Showelemente Feuer, Glocke, Kanonen, Schuluniform der Australier gepaart mit den authentischen Powerriffs, Sounds und der Dynamik, die AC/DC berühmt gemacht haben. Mit originalgetreuem Equipment, extremer Detailtreue und den unvergänglichen Hits von Bon Scott und Brian Johnson begeistert AC/DX. nunmehr seit 15 Jahren ganz Deutschland, Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Luxemburg und Tschechien und darf sich somit zurecht als eine internationale AC/DC-Tributeband verstehen. Mit dem an einen ihrer größten Hits angelehnten Bandnamen „667“ und dem Zusatz „The Neighbour of the Beast“ haben sich fünf Musiker zu einer Gemeinschaft zusammengefunden, um Iron Maiden Tribut zu zollen. Dabei geht es weniger darum, die Klassiker einfach nur Ton-für-Ton nachzuspielen, sondern vielmehr darum den Sound, die Bühnenpräsenz und die Stimmung so authentisch wie möglich auf der Bühne zu präsentieren. Angefangen vom original 80er Jahre Iron Maiden Outfit, der Verstärkertechnik, den Instrumenten, dem Bühnenbild bis hin zum obligatorischen Auftritt des Iron Maiden Maskottchens Eddie lassen die fünf Musiker bei jedem Auftritt das Maiden-Feeling auf das Publikum überspringen. Für alle, die Nirvana mögen, aber nie live gehört haben, bringt Nirvana Teen Spirit die kraftvolle und aussagekräftige Musik als als Tribute Band erneut auf die Bühne. Das Hauptaugenmerk wird dabei auf die Authentizität der Musik gelegt, um Besuchern, die nie die Möglichkeit hatten Nirvana live zu erleben eine kleine Entschädigung dafür zu geben.