Für unsere 80er-90er Party gibt es noch Karten an der Abendkasse, solange der Vorrat reicht. Diese öffnet um 21 Uhr. Reservieren ist nicht möglich.

Afra Kane

Die Neo-Soul- und Jazz-Sängerin und Gewinnerin des Montreux Jazz Talent Award 2019 präsentiert ihr zweites Album im Kaminwerk.

Bild: ©Guillaume Perret
Afra Kane, geboren in Vicenza, Italien, ist nigerianischer Abstammung und begann mit dem Klavierspiel, um Gottesdienste zu begleiten. Ihr schon früh erkanntes Talent führte sie zu einer klassischen Klavierausbildung an renommierten Konservatorien wie dem Royal Welsh College of Music and Drama in Cardiff, Wales, und der Haute Ecole de Musique de Genève in Neuchâtel, Schweiz. Um ihren breit gefächerten musikalischen Interessen gerecht zu werden, versuchte sich Afra schon bald als Singer/Songwriterin, wobei sie ihre klassische Ausbildung mit Elementen aus Jazz, Soul, R&B, Future Funk und mehr zu einem nuancierten, cineastischen Sound verschmelzen lässt. Dafür wurde sie 2019 mit dem Montreux Jazz Talent Award ausgezeichnet, in dessen Jury unter anderem Stanley Clarke, Chilly Gonzales, Carl Craig und Chucho Valdés saßen. Eine Reihe von Singles sorgten für weitere Anerkennung und Reichweite, wobei “Mouth Open” von BBC Music Introducing zum prestigeträchtigen “Record of the Week” gewählt wurde. Auf die Debüt-EP “Scorpio” im Jahr 2019 folgte eine internationale Tour, die von Headliner-Shows in New York City und Europa bis hin zu einem ausverkauften Auftritt im Café Carlyle in Hongkong reichte. 2022 erschien Kanes Debütalbum “Hypersensitive”, reich an ausladender Produktion, gefühlvoller Sensibilität und Kanes wahrhaft einzigartiger lyrischer Perspektive.
Freut Euch auf einen exklusiven Abend in ganz besonderer Atmosphäre.