Das Kaminwerk macht Sommerpause!
Wir sind ab dem 1. September wieder für euch da...

Programmkino: The Fountain

Ein bildgewaltiges und monumentales Meisterwerk von Darren Aronofsky mit Hugh Jackman und Rachel Weisz...

The Fountain  ist eine mehrere Jahre umspannende Fantasy-Liebesgeschichte des  US-amerikanischen Regisseurs und Drehbuchautors Darren Aronofsky. Er behandelt Themen wie Liebe, Tod, Spiritualität und die Zerbrechlichkeit menschlicher Existenz. Mit dabei X-Man Hugh Jackman und Rachel Weisz. Aronofsky gelingen spektakuläre Bilder mit enormer suggestiver Kraft.


Inhalt:

Im Jahr 1500 sucht der spanische Conquistador Tomas nach dem Baum des Lebens, im Jahr 2000 versucht der Wissenschaftler Tom seine Frau Izzi vor dem Krebstod zu retten und 2500 versucht der Weltraumreisende Tom einen Baum zu einem sterbenden Stern zu bringen. Die Verknüpfung dieser Stränge erfolgt nicht ganz widerspruchsfrei, es sind verschiedene Interpretationen des „tatsächlichen Geschehens“ möglich.
Im Film stellt sich dies so dar: Der Weltraumreisende – eher eine Art „Yogi“ – ist in einer „Blase“ unterwegs, die außer ihm noch einen Baum beherbergt, der offenkundig eine Inkarnation Izzis ist. Tom gleitet beim Fantasieren und/oder Meditieren zurück ins Jahr 2000, wo sich die zentrale Geschichte des Film entspinnt. Hier ist Tom dabei, ein Medikament zu entwickeln, das seine Frau heilen könnte. Er greift dabei auf die Rinde eines einst im Regenwald Guatemalas gefundenen Baumes zurück. Das Präparat entfaltet erstaunliche Wirkungen, ist aber noch nicht das erstrebte Heilmittel. Izzi hat mittlerweile ein Buch geschrieben, das die Geschichte des Conquistadors Tomas erzählt. Dieser versucht, seine in beiderlei Hinsicht geliebte Königin zu retten, indem er im Reich der Mayas den Baum des Lebens sucht. Das Buch ist allerdings noch nicht fertig. Tom soll das letzte Kapitel ergänzen.

http://www.thefountain.kinowelt.de

Videos »

" target="_blank">hier