Samsas Traum + Gäste

Phantasai, lieb Phantasai Tour 2020

Samsas Traum wurden 1996 als Einmannprojekt gegründet und unterschrieben 1999 ihren ersten Plattenvertrag. Die Band veröffentlichte seitdem zwölf stilistisch unterschiedliche Studio-Alben, von denen es mehrere in die deutschen Charts schafften. Aus der Andersartigkeit und Kompromisslosigkeit der Band resultierten zahlreiche Kooperationen, die so facettenreich sind wie die Musik von Samsas Traum selbst: Das Black-Metal-Epos „Heiliges Herz“ wurde von At-The-Gates-Drummer Adrian Erlandsson eingetrommelt, auf „a.Ura“ mimt der österreichische Starkabarettist Alf Poier ein Zebra. Auf Samsas-Traum-Alben sangen sowohl Liv Kristin als auch Alexander Frank Spreng (ASP) und Chris Pohl (Blutengel). Die Journalisten-Ikone Ulf Kubanke zerbrach sich an „Poesie: Friedrichs Geschichte“ das Hirn, dem aktuellen Album „Scheiden tut weh“ setzt Doro Pesch Gitarrist Luca Princiotta die Krone auf. Mit den Jahren zu einer Band mit fester Besetzung herangewachsen, sind Samsas-Traum-Konzerte und Festival-Auftritte gern gesehene Spektakel mit beeindruckender Fan-Interaktion und hohem Unterhaltungswert.