Tuija Komi Quartett

Finnischer Jazz mit Gänsehautgefühl

Die finnische Sängerin TUIJA KOMI lädt zur CD-Präsentation ein: "Meet me in the Midnight Sun"

"Sonne um Mitternacht muss man erlebt haben. Denn dann kann man sie mit fröhlichem Nachdruck besingen wie die Finnin Tuija Komi, die aus dem Leuchten ein Schwelgen macht. So kann Musik entstehen, die mit dem Charme der Erfahrung den Swing des Nordens mit der Begeisterung für die Kraft des Melodischen verknüpft. Ein Album zum Mitlächeln.“ - Ralf Dombrowski

Das Eigenständige, dieser sehr persönliche Duktus – sowohl gesanglich, als auch musikalisch und in den Arrangements der Stücke – ist es dann auch, das dem gesamten Album sein ganz besonderes Leuchten verleiht. Sie wählt als Opener ihre taufrische Eigenkomposition Land Of The Midnight Sun, ihre Hommage an die finnische Wurzeln. Klassiker des Pop, wie Thank You For The Music (ABBA), You Make Me Feel Brand-new (Simply Red) oder It’s Too Late (Carole King) setzt sie mutig neben ein Feeling Good, das Nina Simone 1965 schon eindrucksvoll intonierte. Sie bedient sich ebenso finnischer Popliteratur (Suru on kunniavieras/ Trauer ist ein Ehrengast) wie der wunderbar melancholischen Ballade Gabriella’s Song aus dem schwedischen Erfolgs-Film „Wie im Himmel“ und schneidert der LatinKomposition Samba Tzigane von Weltklasse-Trompeter Dusko Goykovich ein passgenaues Textgewand. Einzigartige Gesangstechnik zeichnet die finnische Sängerin / Song-Writerin aus, die sich in keine Schublade schieben läßt. Mit leichter Hand und gewaltiger Stimme verwandelt sie jeden der gewählten Songs in den ihrigen. Wer Tuija kennt weiss, sie ist immer für eine „Yllätys“ (Überraschung) gut. Dabei kann sie sich auf ihre äusserst souveräne Band verlassen, die wie ein perfekt aufeinander eingestimmter Klangkörper so sensibel wie selbstbewusst dieser Power-Frau Tuija Komi folgen. Es wird eine nordisch-erfrischende Achterbahnfahrt der Emotionen - fahr mit!



Süddeutsche Zeitung: „Das überzeugende neue Album der Jazz-Sängerin Tuija Komi“ „Komi singt das ("überzeugende Jazz-Adaptionen großer Pop-Hymnen") ebenso strahlend und ohne Zweifel wie ihre ganz eigenen Stücke…“

InMusic: „Die Stücke auf „Midnight Sun“ begeistern…" „…perfekt inszenierte Eigenkompositionen…“ „Sehr empfehlenswert“

eReM Jazz: „Die Finnin zündet auf ihrer neuesten Scheibe ... ein wunderbares Vokaljazz-Feuerwerk.“ „Stimmgewalt und Interpretationskunst auf denkbar hohem Niveau.“ „Selten so etwas Gutes gehört.

Soultrain: „Tatsache ist jedenfalls, dass Tuija Komi mit „Midnight Sun“ ein großartiger Album-Wurf gelungen ist.“

Edelhagen: „Ihre warme wunderbare Stimme mit melodischen Arrangements ist ein Hörgenuss.“