Das Kaminwerk macht Sommerpause!
Wir sind ab dem 1. September wieder für euch da...

Crazy Diamonds - Tribute to Pink Floyd

Karten noch an der Abendkasse!

Crazy Diamonds so nennen sich die 12 Musiker um Jürgen Schell aus Laupheim, die im Kaminwerk Hits von Pink Floyd präsentieren. Darunter die Klassiker wie „Shine on you crazy diamond“, „High Hopes“, „Wish you were here“, „Comfortably numb“, „Hey you“ und viele mehr. Vorlage für den Abend ist ein Großteil des Puls-Konzertes von Pink Floyd aus dem Jahr 1994. Ein paar Stunden sich fühlen wie damals, als die Haare lang und die Röcke kurz waren, als Musik noch auf große schwarze Scheiben gepresst wurde. Abtauchen in die Siebziger und Achtziger – Nostalgie tanken mit der Musik von Pink Floyd. Die Band präsentiert über fast drei Stunden hinweg den unverwechselbaren Sound der 1964 gegründeten britischen Rockband. Zur Liveshow, die sich an den Originalauftritten von Pink Floyd orientiert, gehören beeindruckende Licht- und Lasereffekte. Das Ganze wird garniert mit Kopien der Originalfilme von Pink Floyd und surrealistischen Bildern, die auf die runde Bühnenleinwand projiziert werden. Die Crazy Diamonds sind: Mario Schell (Gitarre), Oliver Sampson (Bass), Tobias Brand (Schlagzeug), Martin Modi-Kekeisen (Keyboards), Werner Späth (Keyboards), Sabriena Demelmayer, Heidi Nagel und Martha Geiger (Backing Vocals), Alexander Prall , Max Albrecht und Uli Mohl (Vocals), Marc Keller (Saxophon) und Jürgen Schell (Gitarre und Gesang).