Das Kaminwerk macht Sommerpause!
Wir sind ab dem 1. September wieder für euch da...

Theaterpremiere: Gruene Organe

Das Landestheater Schwaben mit einer Uraufführung zu Gast im Kaminwerk...

Das LTS ist ein gern gesehener Gast im Kaminwerk. Nach dem Riesenerfolg der Bayerischen Theatertage 2006 spielten die Theatermacher schon Thespis und Tag der Gnade. Jetzt stellt das Memminger Theater die talentierte Nachwuchsautorin Astrid Kohlmeier vor, die zugleich auch als Regieassistentin am LTS arbeitet. Kohlmeier hat mit Grüne Organe einen poetischen und facettenreichen Text abgeliefert, der im Kaminwerk als Uraufführung zu sehen ist. Inszeniert wird Grüne Organe von Peter Dorsch, den viele noch von seinen Regiearbeiten "Vatersprache" und "Nur Kinder, Küche, Kirche" kennen.

Inhalt:
Nudera treibt sich Tage und Nächte am Bahnhof herum. Sie ist auf der Suche nach einem Menschen, den sie noch nie zuvor gesehen hat. Während Nuderas widerspenstige Mutter nach einem mysteriösen nächtlichen Autounfall auf eine Organspende wartet, ist Nudera von der Idee besessen, den fahrerflüchtigen Täter zu finden. Nudera begegnet dem Sonderling Elias, der sie zunächst für ein Strichmädchen hält. Als er jedoch von dem Unfall der Mutter erfährt, drängt er Nudera plötzlich, ihre absurde Suche aufzugeben und ihrer Mutter zu helfen: »Weshalb beschaffst du kein Organ? Man kann eine Spenderniere kaufen, an jeder Ecke. Wie viel ist es dir wirklich wert, dein Liebstes?« Will Nudera das Leben der Mutter retten, muss sie dafür ein anderes opfern.
http://www.landestheater-schwaben.de