Filmtage 2017 Io sono Li

Italienischer Romanze mit Untertiteln

Einige Filme kommen nur in der Originalsprache ins Kino und finden deshalb lediglich Ihren Weg in ausgewählte Kinos in den Großstädten. Manchmal bleibt aber auch durch die Originalsprache die besondere Stimmung der Filme erhalten. Wir haben in den letzten Jahren einige cineastische Perlen entdeckt, die wir den Filmfans nicht vorenthalten wollen. Darum zeigt das Kaminwerk an vier Tagen unterschiedlichste Filmhighlights in der Sprache in der sie gedreht wurden. Gerade auch für Gehörlose ist dies ein ansprechendes Angebot. Alle Filme werden nämlich mit den deutschen Untertiteln gezeigt.

Der italienisch-französische Film „Venezianische Freundschaft - Io sono Li“ wird in italienisch gezeigt. Shun Li (Zhao Tao) näht in einer römischen Fabrik Hemden für die chinesische Mafia. Sie hofft so einen Weg zu finden, ihren Sohn wiedersehen zu können, der sich in den Fängen der Kriminellen in China befindet. Sie erledigt ihre Arbeit sehr gewissenhaft und zur Zufriedenheit ihrer Arbeitgeber. Schließlich erhält sie eine Beförderung und darf von nun an in einem Café in Venedig arbeiten. Mit ihrem gebrochenen Italienisch und ihrem geringen Wissen über Kaffespezialitäten ist sie den Fischern der Lagune, die das Stammpublikum des Lokals bilden, allerdings bald ein Dorn im Auge. Nicht zuletzt die Sprachbarriere führt immer wieder zu Konflikten und Missverständnissen. Lediglich der Dichter Bepi (Rade Serbedzija), der selbst als Migrant nach Venedig gekommen ist, hat Verständnis für die neue Chefin. Beide verbindet neben ihrer fremden Herkunft die Liebe zur Poesie. Die Mafia und die Fischer sehen die warmherzige Beziehung mit einigem Misstrauen, doch die Freundschaft ist stärker als alle Widerstände. Alle Filme werden in der Originalsprache mit deutschen Untertiteln gezeigt und beginnen um 20 Uhr.

Ab 19 Uhr gibt es Suppe und Lasagne - Schüler und Studenten zahlen keinen Eintritt.