Für Brassfactory gibt es am Mittwoch ab 19 Uhr noch Karten an der Abendkasse!

 

Kissin' Dynamite + 20 Dark Seven

Die „Generation Goodbye“ kommt

Lange ist es her – 2009 waren Kissin‘ Dynamite als Vorband von U.D.O. im Kaminwerk. Die Begeisterung im Publikum war groß und die Kaminwerksmacher versuchten seitdem die Band wieder ins Kaminwerk zu bringen. Terminschwierigkeiten machten die Pläne bisher zunichte. Jetzt hat es alles geklappt und im Süden Memmingens freut man sich auf einen Knaller-Abend.

Kissin’ Dynamite, die Hardrocker aus dem schönen Süden der Republik, sind seit Jahren der Inbegriff für Aktivität, Erfolg, Professionalität -und nicht zuletzt energiegeladene Liveshows. Auch wenn die Bandmitglieder in diesem Jahr erst die 25 Lenze voll machen, so veröffentlichen Kissin’ Dynamite mit „Generation Goodbye“ bereits ihr fünftes Album. Man merkt der Truppe in jeder Beziehung den Reifungsprozess an. Sich ständig selbst das Beste abzuverlangen und zu Höchstleistungen zu treiben, ist seit jeher das Credo der Band. „Generation Goodbye“ folgt dieser Tradition und ist mit Sicherheit das reifste, ausgefeilteste und bisher beste Album von Kissin’ Dynamite. Beflügelt durch den Erfolg von „Megalomania“ in 2014 (Platz 17 der Media Control Charts) und der überaus erfolgreichen Headliner-Tour im Anschluss, setzt sich die Band auf „Generation Goodbye“ nun mit aktueller Thematik auseinander: dem „Online-Wahn“ und Schattenseiten einer Gesellschaft, die Social-Media-dominiert ist, sich dabei aber mehr und mehr vom „realen“ Leben entfernt.