Programmkino: Molière auf dem Fahrrad [FSK 0]

Französische Komödie - leicht und geistreich...

Das Kaminwerk zeigt in seiner Programmkinoreihe den Film „Molière auf dem Fahrrad“. Die französische Komödie behandelt schweren Theaterstoff und ist trotzdem leicht und lustig. Serge Tanneur (Fabrice Luchini) war einst ein bekannter und erfolgreicher Schauspieler, lebt nun aber zurückgezogen im Ruhestand auf der Île de Ré im Atlantik. Seiner alter Freund Gauthier Valence (Lambert Wilson) plant eine Inszenierung von Molières „Der Menschenfeind“ und besucht seinen Ex-Kollegen auf der Insel, den er unbedingt für eine wichtige Nebenrolle gewinnen will. Serge lehnt ab, kann aber nicht verhehlen, dass ihn die Hauptrolle des Alceste reizt - schließlich habe er schon früher davon geträumt, einmal diese berühmte Figur zu spielen. Doch darauf will siech wiederum Gauthier nicht einlassen, der den Protagonisten-Part für sich selbst reserviert hat. Letztlich einigen sie sich darauf, Alceste in gemeinsamen Proben abwechselnd zu spielen. Dabei entdeckt Serge seine alte Liebe wieder – die Schauspielerei – und lernt außerdem die reizende Francesca (Maya Sansa) kennen. Doch die schöne Italienerin von nebenan verdreht auch Gauthier den Kopf… Der Franzose Philippe Le Guay („Nur für Personal!“) beweist mit seinem Film „Molière auf dem Fahrrad“, dass auch mit einem dramatischen Theaterstoff auf der Leinwand Leichtigkeit zu erzeugen ist. Die großzügig eingestreuten Molière-Dialogen, das erstklassige Hauptdarstellerduo und die geistreichen Ideen machen einen tollen französischen Film.



Ab 19 Uhr gibt es wie immer Sushi - Schüler und Studenten zahlen keinen Eintritt.