Stermann und Grissemann

Die beiden Kabarettisten mit ihrem neuen Programm: "Die deutsche Kochschau - wie das Fernsehen uns zu Nazis machte" - der Hammer. Es gibt noch Karten an der Abendkasse...

Nach dem „You tube"- Wunder (4000000 Klicks), durch das sie in die Top 6 (Platz 6) der deutschsprachigen Internet-Komiker vorstießen, einem Gastauftritt im neuen David Lynch Film und einer gemeinsamen Doktorarbeit zum Thema „Alfred Dorfer - unser Chefboss ist der beste Kabarettist der Welt. Humoruntersuchung anhand der ORF-Show „Dorfer Donnerstag", melden sich die Ausnahmekünstler endlich auf der Bühne zurück.
Genre sprengend und neue Maßstäbe setzend. „It`s good." (D.Lynch)
Seit einem Schnupperkurs in der Lee Strassberg Actors School in New York sind Dirk Stermann und Christoph Grissemann schauspielerisch gefestigt. Sie können sich jetzt in verschiedene „Rollen" hineinversetzen. (König, Alter Mann, Thekenkraft) Wie alle guten Schauspieler (Brad Pitt, Uwe Ochsenknecht) beklagen sie aber das Fehlen guter Drehbücher (Citizen Kane, Schreck 2, Immer nie am Meer).
Also haben sie unter der Sonne Kaliforniens selber eins geschrieben und daraus ein faszinierendes und komisches Bühnenstück gemacht: „Die Deutsche Kochschau - wie das Fernsehen uns zu Nazis machte"!
Nach einer umjubelten Clubtour (Sylt, Chicago, Bonn) ist sich die Presse einig:
„Gut!" (Sylter Rundschau)
„Good!" (Chicago Tribune)
"Gut!" (Bonner Rundschau) 
Wer zur deutschen Kochschau kommt erhält übrigens am Sonntag beim Stermann-Grissemann-Film "Immer nie am Meer" freien Eintritt.
http://www.stermann-grissemann.at

Videos »

" target="_blank">hier