Ross the Boss + Sinner + Gun Barrel

Die Double-Headliner-Tour im Werk

Mit „Ross the Boss“ und „Sinner“ kommen zwei Rockbands ins Werk, die mit Sicherheit einige Kapitel im großen Buch des Metals mit geschrieben haben. Ross Friedman bekam seinen Namenszusatz „the Boss“ bei einer der größten Metalbands aller Zeiten: Manowar. Zusammen mit Joey De Maio gründete Ross 1980 die Band Manowar, die wenig später zum Inbegriff des Heavy Metal werden sollte. Als Hauptsongwriter und Gitarrist hatte Ross besonders an den Frühwerken einen großen Anteil. Nach „Kings Of Metal“ verlies er die Band (Ende 1988). Mit seiner neuen Band (bestehend aus Mitgliedern der deutschen Manowar Coverband „Men Of War“) fand Ross glücklicherweise fähige Mitstreiter, die seine Vision teilen. Im Kaminwerk werden Ross the Boss neben vielen alten Manowar-Klassikern auch Songs vom aktuellen Album „New Metal Leader“ spielen.
„Sinner“ sind der zweite Headliner und spielen gleichberechtigt auf. Sinner kann man durchaus als deutsches Metal-Urgestein bezeichnen. Seit 25 Jahren ist die Band um den charismatischen Frontmann Mat Sinner im Geschäft, spielte weltweit erfolgreiche Headliner- und Support-Touren für Giganten wie Deep Purple, Mr. Big und Savatage. Im Kaminwerk stellt Sinner die neue Scheibe "Crash and Burn" vor.
Als dritte Band konnte jetzt noch kurzfristig "Gun Barrel" verpflichtet werden. Gun Barrel machen rotzigen Rock 'n' Metal alias Motörhead.
http://www.ross-the-boss.com/
http://www.matsinner.com/


Videos »

" target="_blank">hier