Die Nacht der Kurzfilme

...zum 11. Mal - die Kurzfilmnacht in Memmingen.

Die Memminger Kurzfilmnacht hat in Memmingen mittlerweile eine über zehnjährige Tradition. Vor elf Jahren hat der Vorgängerverein des Kulturzentrum Memmingen e.V., das Memminger Kulturlabor die erste Kurzfilmnacht, damals noch auf dem Theaterplatz, veranstaltet.
 Viele Jahre und hunderte von Kurzfilmen später ist man ins Kaminwerk gewechselt, da die hohen Kosten und die wechselnden Witterungsverhältnisse eine Open-Air-Aufführung im schwieriger machten. Da wir auch dieses Jahr wieder Kurzfilme bei freiem Eintritt zeigen möchten, ziehen wir die Gemütlichkeit des Werks Regen und hohen Kosten vor.
 Mit dem diesjährigen Oscargewinner in der Kategorie bester Kurzfilm habe wir mit "Spielzeugland" von Alexander Jochen Freydank den Film der Kurzfilmsaison 2009 organisieren können. Zu Ihm gesellt sich auch wieder ein altbekannter Lokalmatador aus Memmingen. Uwe Langmann wird exklusiv seine Deutschlandpremiere hier in Memmingen mit seinem Film "Verfall" feiern. "Verfall" nahm auch am 62. Filmfestival in Cannes teil. Produziert wurde der Film letztes Jahr in Memmingen und Umgebnung. Weitere Festivalteilnahmen werden national wie international folgen. Die Anwesenheit von Uwe Langmann ist bestätigt. Des weiteren zeigen wir den Film "Auf der Strecke" von Reto Caffi auf dem Plan. Dieser wurde neben "Spielzeugland" auch für den Oscar nominiert und hat neben dem Schweizer Kurzfilmpreis 13 weitere internationale Preise einheimsen können. Auf der diesjähirgen Berlinale konnte der irische Filmemacher David O'Reilly mit seinem animierten Kurzfilm "Please Say Something" den goldenen Bären gewinnen. Mit einer aussergewöhnlichen Animationstechnik hat er in seinem "Schlafzimmer" ein kleines Kunstwerk geschaffen. Auch diesen Film zeigen wir im Kaminwerk. Dazu noch viele kleine und große Highlights aus dem Bereich Kurzfilm.