Programmkino: Wir sind alle erwachsen

Eine französisch-schwedische Komödie zum "Verlieben"

Das Kaminwerk zeigt die Komödie von Anna Novion. Wer auf
kleine und feine Filme steht kommt an diesem abend am Werk
nicht vorbei
Albert (Jean-Pierre Darroussin) ist in seinem Beruf als
Bibliothekar äußerst sorgfältig und penibel. Wie jeden
Sommer hat er den Urlaub mit seiner 17-jährigen Tochter
Jeanne (Anaïs Demoustier) generalstabsmäßig durchgeplant.
Gleich bei seiner Ankunft im schwedischen Ferienhaus werden
diese Planungen ordentlich durcheinander gewirbelt. Die
chaotische Vermieterin Annika hat sich nämlich in der Wochen-
einteilung vertan und belegt noch zusammen mit Ihrer Freundin
Christine das begehrte Haus. Während Albert das Haus eher
widerwillig mit den zwei gegensätzlichen Frauen teilt, freut sich
Jeanne über diese Abwechslung. Schließlich musste sie sich schon
auf der Anreise die endlosen Geschichten über den Wikingerkapitän
Jon-Olof Vittfön und seinen verschwundenen Schatz anhören.
Obwohl sie Ihren spleenigen Vater sehr lieb hat, ist die Aussicht
auf eine Schatzsuche mit ihm, er hat extra einen Metalldetektor
eingepackt, für den Teenager eher langweilig bis peinlich. Da
ist dieser junge und gutaussehende Wikinger Johan schon viel
interessanter. Zudem hat er noch ein Mofa und ist sehr lebendig.
Der Regisseurin Anna Novion ist ein liebenswerter, kleiner und
heiterer Film über das Erwachsenwerden geglückt. Allerdings ist
es nicht nur die pubertierende Jeanne, die damit Ihre Schwierig-
keiten hat, auch die scheinbar Erwachsenen haben diese Entwicklung
noch nicht abgeschlossen und sind unsicher, wie sie mit ihren Gefühlen
und Wünschen umgehen sollen. Der schrullige Albert wird dabei vom französischen Charakterdarsteller Jean-Pierre Darroussin (Mathilde -
Eine große Liebe, Dialog mit meinem Gärtner) liebevoll und einfühlsam verkörpert.
Schüler und Studenten zahlen keinen Eintritt.
Ab 19 Uhr gibt es wie immer leckeres Sushi.
http://www.wir-sind-alle-erwachsen.de/

Videos »

" target="_blank">hier