Programmkino: A Single Man

Ein ergreifendes Portrait über den Verlust einer großen Liebe...

Los Angeles, 1962, auf dem Höhepunkt der Kubakrise: George Falconer, ein britischer Professor, bemüht sich, seinem Leben nach dem Tod seines langjährigen Partners Jim wieder eine Bedeutung zu geben. Gefangen in der Vergangenheit, sieht er keine Zukunft mehr, doch die Ereignisse und Begegnungen eines einzigen Tages verhelfen ihm zu einer Entscheidung darüber, ob nach Jim noch ein Sinn existiert. Trost findet George bei seiner besten Freundin Charley, einer Schönheit von 48 Jahren, die selbst mit Zukunftsfragen zu kämpfen hat. Kenny, ein junger Student von George, der gerade mit sich selbst ins Reine kommen muss, verfolgt seinen Professor, in dem er eine verwandte Seele zu erkennen glaubt.
"A Single Man" ist die Geschichte eines gesellschaftlichen Außenseiters im Amerika der sechziger Jahre: Der britische Literaturprofessor George Falconer (Colin Firth) hat seinen langjährigen Geliebten bei einem Unfall verloren. Aus seiner Trauer und seiner persönlichen Isolation sieht er nur einen Ausweg, doch als er zum Revolver greift, um seinem Leben ein Ende zu setzen, eröffnen sich ihm plötzlich ganz neue Blickwinkel.

Ab 19 Uhr gibt es wie immer Sushi und Suppe. Schüler und Studenten haben freien Eintritt.

http://www.asingleman.senator.de/

Videos »

" target="_blank">hier